Maßarbeit vom Feinblechdesigner


Eigentlich kannte Jannik Petersen sich ganz gut mit technischen und handwerklichen Berufen aus, als er bei einer Jobmesse Hanna Neuberger von der G+H Group begegnete. Er hatte nach dem Abitur auf dem Bau Geld für eine Südamerika-Reise verdient, er hatte schon oft seinen Großvater in dessen Malerbetrieb unterstützt und mit seiner Mutter Möbel gebaut und sich allgemein sehr für Technikberufe interessiert. Doch der Beruf, den die Personalreferentin ihm vorstellte war ihm neu: „Industrie-Isolierer m/w/d – das hatte ich wirklich noch nie gehört.“ Was Neuberger erzählte, machte ihn neugierig, vor allem: „Dass man auf wechselnden Baustellen ist und mit dem Unternehmen weltweit herumkommen kann, fand ich schon mal gut. Und auch die Tatsache, dass Hitze- und Kälteisolierung eine Umwelttechnik ist, die hilft, in Großbetrieben Energie und CO² einzusparen, war für mich ein Argument.“

Kurze Zeit später trat Jannik ein zweiwöchiges Praktikum bei G+H ISOLIERUNG GmbH in Billbrook an, um den Beruf besser kennenzulernen. Das überzeugte ihn endgültig und heute ist Jannik nicht nur Auszubildender Industrie-Isolierer bei der G+H ISOLIERUNG GmbH, sondern auch jemand, der für den Geheimtipp-Beruf aus vollem Herzen schwärmt.

Industrie-Isolierer_innen sind meist in Großbetrieben unterwegs, um dort Anlagen, Leitungen, Kessel und Ähnliches zunächst zu isolieren – zumeist mit Mineralwolle ­– und dann mit ausgefeilten, jeweils maßgeschneiderten Blechen zu ummanteln. Dabei geht es neben Hitze- und Kältedämmung oft auch um Brandschutzverkleidungen und Schallisolierung. „Wir sehen uns meistens mehr als Feinblechdesigner“, schmunzelt Jannik. Jeder Auftrag, jedes Leitungslabyrinth ist anders, immer muss die Art der Isolierung auf die Anforderungen abgestimmt sein, muss die Blechkonstruktion die besonderen Bedingungen des jeweiligen Betriebs erfüllen und zugleich die einschlägigen Normen einhalten. „Man sieht nicht nur viele beeindruckende Industrieanlagen von innen. Man muss sich mit ihnen auch näher beschäftigen, um seine Arbeit effektiv, fachgerecht und sicher im laufenden Betrieb machen zu können“, erklärt Jannik, „Es gefällt mir, dass man nicht nur mit einem Werkstoff in Kontakt kommt, sondern mit zig verschiedenen und dann immer auf die Situation gucken und überlegen muss: Welche Technik und welchen Werkstoff setze ich da jetzt ein und welchen nicht?“

Dass bei den Industrie-Isolierern m/w/d auch Köpfchen gefragt ist, bestätigt Stefan Buchholz, Ausbildungsleiter bei der G+H ISOLIERUNG in Hamburg: „Industrie-Isolierer tragen im Einsatz beim Kunden viel Eigenverantwortung für ihre Arbeit. Da muss man das Fachwissen haben, Werkzeug und Material beherrschen und gut nachdenken, um eigene Lösungen zu finden.“ Was an Fachtechniken im Ausbildungsalltag vielleicht zu kurz kommt sowie die Theorie des Berufs lernen die G+H Group Azubis auch in der Berufsschule und im überbetrieblichen Ausbildungszentrum. Beide liegen in der Nähe von Leipzig, die Kurse dauern jeweils einige Wochen. „Wir bringen dort unsere Azubis aus unterschiedlichen Regionen zusammen und unterstützen gemeinsame Aktivitäten“, sagt Buchholz, „das erweitert deren Horizont gewaltig, bringt Kontakte und Austausch in ganz Deutschland, fördert den Teamgedanken und stärkt den Zusammenhalt im Unternehmen – denn mit unserer Arbeit und dem Auftreten beim Kunden repräsentieren wir ja nicht nur uns selbst, sondern auch die G+H Group.“

 

 
Standortfinder
Über die Suchfunktion können Sie nach unseren Experten in Ihrer Nähe schauen – entweder nach Fachbereich oder über die Postleitzahl.
BEREICH AUSWÄHLEN
Bitte Bereich auswählen Leider keine Treffer
Kontakt
name
company
street
city
TEL.: phone

VERWENDUNG VON COOKIES

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihre User-Experience zu verbessern. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website vollumfänglich nutzen zu können.

Weitere Informationen zu unseren eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Richtlinien unter Punkt 4 in der Datenschutzerklärung.

ZustimmenAblehnen