Rohrdurchführungen

Brandschutz für Rohrdurchführungen: Sicher durch Decken und Wände gehen

Werden Rohrleitungen durch Wände oder Decken geführt, stellen sie im Brandfall eine häufig unterschätzte Gefahr dar. Denn wenn Rohrleitungen oder Isolierungen Feuer fangen, kann ein Spalt in den Brandabschnittsgrenzen entstehen, durch den sich Feuer und Rauch ungehindert ausbreiten können. Der richtige Brandschutz für Rohrdurchführungen ist daher unerlässlich und kann lebensrettend sein.

Richtigen Schott wählen

Entscheidend für die fachgerechte Abschottung brennbarer und nichtbrennbarer Rohre ist die Wahl des richtigen Schotts. Beim Brandschutz von Rohrleitungen spielen neben verwendeten Rohrleitungsmaterialien und einer eventuell vorhandenen Isolierung auch äußere Einflüsse wie Vibrationen oder thermisch bedingte Bewegungen eine maßgebliche Rolle. Diese gilt es, beim Brandschutz für Rohrdurchführungen zu berücksichtigen – und das bei allen Formen von Durchführungen wie etwa Massivwänden, Decken, leichten Trennwänden oder Durchbrüchen.

Unser Produkt

Ihr Ansprechpartner

 

Gerd Friedel
G+H Isolierung GmbH
Leuschnerstr. 2
97084 Würzburg

Tel.: +49 931 6008112

E-Mail: gerd.friedel@guh-gruppe.de