Elektrobrandschutz

Brandschutz für Elektro-Installationen - Fest oder flexibel vor Kabelbränden schützen

Kein Gebäude kommt ohne elektrische Leitungen und Kabel aus. Sie verlaufen unter unseren Füßen, über unseren Köpfen und in den Wänden. Im Falle eines Brandes bilden Elektro-Installationen ein hohes Gefährdungspotenzial, denn Feuer kann sich über sie rasant ausbreiten und auf die direkte Umgebung übergreifen. Der Brandschutz für Elektro-Installationen sollte demnach oberste Priorität haben.

Kabelbrand sicher gebannt

Eine innovative Lösung für den Brandschutz von Elektro-Installationen ist der Elektro-Installationskanal PYROMENT®-IK90. Er besteht aus verzinktem Blech oder Edelstahl mit einem integrierten Dämmschichtbildner, der bei Hitze aufschäumt, die Flammen erstickt und eine Verrauchung vermeidet – sehr wichtig auch für die Sicherung von Flucht- und Rettungswegen.

Für Bestandsbauten kommt häufig unsere Kabelvollbandage zum Einsatz, die die Leitungen in einem Gebäude vollständig umhüllt, aufgrund ihrer Flexibilität gut anzubringen ist und Kabelbrände auch im Außenbereiche wirkungsvoll unterdrückt.

Zudem können Wand- und Deckenschotte eingesetzt werden. Die Kabelabschottungen verschließen alle Kabeldurchführungen in Brandschutzwänden, sodass sich Feuer und Rauch nicht über Brandabschnittgrenzen hinweg ausbreiten können. Der Brandschutz an Kabeldurchführungen wird häufig benötigt und ist deshalb in verschiedensten Ausführungen möglich.

Wir nutzen ausschließlich geprüfte Systeme für den Brandschutz von Elektro-Installationen und beraten Sie gerne, welche Lösung für Ihre Anforderungen die richtige ist.

Unsere Produkte

Ihr Ansprechpartner

 

Gerd Friedel
G+H Isolierung GmbH
Leuschnerstr. 2
97084 Würzburg

Tel.: +49 931 6008112

E-Mail: gerd.friedel@guh-gruppe.de